Interview mit Peter Sloterdijk

Er gehört zu den bekanntesten zeitgenössischen Philosophen der Neuzeit. Seinen Durchbruch hat Peter Sloterdijk mit seinem Buch „Kritik über die zynische Vernunft“ im Jahr 1983 gefeiert.

Seitdem hat er zahlreiche weitere Bücher verfasst und viele Debatten angestoßen. Er publiziert bevorzugt in der FAZ und im Suhrkamp-Verlag. Im Rahmen der „Deutschen Woche“ in St. Petersburg hat er vor Petersburger Studenten gesprochen – und war damit zum ersten Mal in Russland.

Ich habe den 65-jährigen Philosophen vor seiner Vorlesung am 19. April zum Thema „Die permanente Renaissance“ im Hotel Astoria, im Herzen der Stadt, getroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.